Erdsein

Kinetikobjekt „Erdsein“

Kunst im öffentlichen Raum bedeutet der Kunst Aufmerksamkeit zu schenken und neues Leben einzuhauchen.
Kunst kann dort anders wahrgenommen werden.

Fernab von den hermetisch abgegrenzten Orten althergebrachter Kunstpräsentationen (und Verwaltung) präsentiert der Künstler Christian Nienhaus sein neues Kinetisches Kunstprojekt »ErdSein«. Welches u.a. auch für die Idee und Philosophie der Fußball WM 2006 stehen wird.

Intention des Künstlers:
“Ich rekonstruiere dem Betrachter, wie die Tagtägliche Realität aussieht. Kontinente entfernen sich immer weiter und demonstrieren die Denkstruktur der Menschheit, durch Politik und Rassenkonflikte geprägt. Durch verschiedene Bewegungssteigerungen, Lichter, Zusammenfügungen der Erdteile, begreift man dass gerade das Spiel einen Weg ebnet, Grenzen und Konflikte zu überwinden.”

Weitere Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen